Digital Operations

Machine learning | Data Mining | Artificial Intelligence

Industrie 4.0 in der Umsetzung

Als Partner der Prozessindustrie stellen wir immer wieder fest, dass die komplexen Prozesse nicht alleine in einfachen Regeln oder physikalischen Modellen erfasst werden können. Gründe hierfür liegen in der hohen Anzahl an Einflussfaktoren, den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen. Die Dynamik mit der sich Stoffeigenschaften und Anlagenzustände ändern überfordern oft das verfügbare Wissen zur stabilen Prozessoptimierung.

Aufbauend auf unserem Know-How aus der metallurgischen Verfahrenstechnik und der Prozeß-Automatisierung verbinden wir heute mit Methoden der Datenanalyse um die Qualität der Prozessführung weiter zu verbessern.

Der Dynamik der Prozessveränderung werden wir dabei mit selbstlernenden Systemen gerecht. So werden etwa schleichende Änderungen der Vorstoffe oder Änderungen bei der Implementierung neuer Anlagentechnik erfasst. Die entsprechenden Modelle der Produktionsprozesse, Ihre Datenbasis und damit auch deren Vorhersag- und Steuerungsregeln passen sich an. Durch den kontinuierlichen Aufbau weiterer Prozessdaten, überabeitete Mustererkennung sowie immer wieder überarbeiteter Steuerungsregeln wird ein selbstlernendes Automatisierungssystem aufgebaut.

Mit Ihnen gemeinsam heben wir die enormen, in Ihren riesigen Datenmengen versteckten Potenziale.

Vorausschauende Analytik

Mithilfe vorhandener Daten zukünftige Ereignisse ableiten
  • Produktqualitäten oder -ausbeuten mithilfe von Daten erhöhen? Ausfallzeitpunkte von Anlagenkomponenten sicher im Voraus bestimmen? Die Entwicklung von Kohlenstoff- und Siliziumgehalt in Flüssigeisen vorhersehen? Solche Dinge sind möglich – mathematisch fundiert.

    Die Einsatzmöglichkeiten von prädiktiven Analysen sind vielfältig und genau genommen keine neue Erfindung. Moderne Technologien machen aber erst heute die Erfassung, das Strukturieren und Auswerten enormer Datenmengen möglich. Vorausschauende Analytik basiert auf Data Mining, der systematischen Anwendung statistischer Methoden auf große Datenbestände mit dem Ziel, Zusammenhänge und Trends zu erkennen.

    Zentrale Aufgabe der vorausschauenden Analytik (engl. predictive analytics) besteht darin, Trends, Entwicklungen und Probleme der Zukunft anhand von Datenmustern zu erschließen. Statistische Algorithmen und maschinelles Lernen sorgen dafür, dass auf Grundlage dieser historischen Daten zukünftige Ereignisse mit hinreichender Genauigkeit prognostiziert werden können.

    Möchten Sie Ihre Datenschätze heben? Dann benötigen Sie einen Spezialisten, der ihre Problemstellung versteht, über die passenden Methoden und Modelle verfügt und Ergebnisse interpretieren kann: Küttner Automation

Vorher

Nachher

Prozess-Simulation

Prozessoptimierung bei 100-%iger Sicherheit – mit 
dynamischen Simulationsmodellen

Die Modellierung von Prozessen bietet die Grundlage für eine Vielzahl von Vorteilen: Qualitätssteigerung, Kostenreduzierung, Verringerung von Stillstandszeiten und Trainingsmöglichkeiten für Anlagenfahrer.

Zwei Schritte sind dazu notwendig: Zunächst bilden unsere Spezialisten die Prozesse aus Ihrer realen Anlage mit der notwendigen Tiefe in einer virtuellen Simulationsumgebung ab. Nun können Betriebspunkte beliebig verändert, Fahrweisen modifiziert und Bedieneingriffe ausprobiert werden – ohne Auswirkung auf die reale Hardware, Unterbrechung von Produktionsabläufen oder Gefährdung von Personal und Anlage.

Leiten Sie handfeste Erkenntnisse aus dem Modell ab und übertragen Sie die virtuellen Optimierungen in die Realität. Das Ergebnis? Handfeste Vorteile:

  • Frühzeitiges Testen der Anlage – sogar vorInbetriebnahme
  • Abnahme der Anlage in der Simulation
  • Prozessoptimierung und Anlagenerweiterungen ohne Unterbrechung der Produktion
  • Schnellere Anlagenverfügbarkeit durch vorab geschultes Personal
  • Wiederholtes Operator-Training unter realen Bedingungen in sicherer Umgebung

Energiedatenerfassung inkl. Lastmanagement

  • Signale mobil im Feld prüfen, digital erfassen, zentral managen und perfekt dokumentieren – so macht man Loop-Checks heute!

    Je energieintensiver ein Produktionsverfahren ist, desto größer wird der Hebel für Kosteneinsparung und Umweltschutz. Beide Themen sind heute aktueller denn je.

    Ein nachhaltiger Energie- und Ressourceneinsatz bei reduziertem CO2-Ausstoß ist nicht nur hinsichtlich gesetzlicher Vorgaben von Bedeutung, sondern zeugt auch von verantwortungsbewusstem Handeln. Die lückenlose Aufzeichnung von Energieströmen ist die Basis für alle Optimierungsmaßnahmen: Nur wer weiß, welches Aggregat wann wie viel Energie umsetzt, kann fundierte Entscheidung treffen. Mit der gewonnenen Transparenz werden Optimierungspotenziale identifiziert und umgesetzt. Der Erfolg der Maßnahmen lässt sich nachverfolgen und dokumentieren.

    Küttner Automation bietet Ihnen hierzu ein optimiertes Energiemanagementsystem. Es sichert Ihnen Wettbewerbsvorteile durch nachhaltigen Energie- und Ressourceneinsatz und hilft Ihnen dabei, Ihre Nachhaltigkeitsziele zu erfüllen. Ein integriertes Lastmanagement schont darüber hinaus nicht nur ihre Aggregate, sondern hilft gleichzeitig, teure Lastspitzen zu vermeiden.

Die Stärken von Küttner

Innovationsstärke

Wir stellen hohe Ansprüche zuerst an uns selbst, denn nur so bleiben wir in der Lage, Ihre Ansprüc…

weiterlesen
Digital Operations

Die vierte industrielle Revolution ist Realität. Reale und virtuelle Welt rücken zusammen und die …

weiterlesen
EPC-Contracting

Ob Sie eine neue Produktionsanlage planen oder Ihre vorhandene Ausrüstung modernisieren möchten: E…

weiterlesen