OXYCUP-Reststoffrecycling

Roheisenerzeugung nach dem Zero-Waste-Prinzip

Feinkörnige eisenhaltige Stoffe – Stäube, Schlämme, Walzzunder, Eisenschwamm oder Erzfines – werden in hochtemperaturfeste selbstreduzierende Agglomerate verwandelt. Diese sogenannten C-Bricks können gemeinsam mit Schrott oder Bären in einem Schachtofen zu Roheisen in Hochofenqualität aufgeschmolzen werden. Im Vergleich zum Hochofen zeichnet sich der OXYCUP®-Schachtofen durch seine hohe Flexibilität aus, egal, ob es nun die Einsatzstoffe oder das An- und Abstellen betrifft.



Referenzen

Die Stärken von Küttner

Digital Operations

Die vierte industrielle Revolution ist Realität. Reale und virtuelle Welt rücken zusammen und die …

weiterlesen
Elektrik und Automation

Neue Produktionsverfahren und flexible Prozesstechnik stellen immer höhere Anforderungen an die Ele…

weiterlesen
Engineering

Als Grundlage einer guten Planung steht die Klärung der Fakten und Randbedingungen. Hierzu gehört …

weiterlesen