Elektrik & Automation

Elektrik und Automation

Aus einer Hand vom Prozess-Experten

Neue Produktionsverfahren und flexible Prozesstechnik stellen immer höhere Anforderungen an die Elektrik und Automatisierung. Entscheidend dabei ist eine perfekte Integration von Elektrik und Automation; nur so können die komplexen Produktionsprozesse beherrscht und optimiert werden.

Auf Basis unseres breiten Prozess-Know-hows verschmelzen wir die Elektrik und Automation zu einem nach Ihren Bedürfnissen angepassten Gesamtpaket.

Dabei übernehmen wir die komplette Aufgabenstellung:

  • Konzept-Erstellung
  • Basic und Detail Engineering
  • Programmierung
  • Installation
  • Betriebsbegleitung

Vorausschauende Analytik

Mithilfe vorhandener Daten zukünftige Ereignisse ableiten
  • Produktqualitäten oder -ausbeuten mithilfe von Daten erhöhen? Ausfallzeitpunkte von Anlagenkomponenten sicher im Voraus bestimmen? Die Entwicklung von Kohlenstoff- und Siliziumgehalt in Flüssigeisen vorhersehen? Solche Dinge sind möglich – mathematisch fundiert.

    Die Einsatzmöglichkeiten von prädiktiven Analysen sind vielfältig und genau genommen keine neue Erfindung. Moderne Technologien machen aber erst heute die Erfassung, das Strukturieren und Auswerten enormer Datenmengen möglich. Vorausschauende Analytik basiert auf Data Mining, der systematischen Anwendung statistischer Methoden auf große Datenbestände mit dem Ziel, Zusammenhänge und Trends zu erkennen.

    Zentrale Aufgabe der vorausschauenden Analytik (engl. predictive analytics) besteht darin, Trends, Entwicklungen und Probleme der Zukunft anhand von Datenmustern zu erschließen. Statistische Algorithmen und maschinelles Lernen sorgen dafür, dass auf Grundlage dieser historischen Daten zukünftige Ereignisse mit hinreichender Genauigkeit prognostiziert werden können.

    Möchten Sie Ihre Datenschätze heben? Dann benötigen Sie einen Spezialisten, der ihre Problemstellung versteht, über die passenden Methoden und Modelle verfügt und Ergebnisse interpretieren kann: Küttner Automation

Vorher

Nachher

Virtuelle Inbetriebnahme

Digitaler Zwilling als Erfolgsfaktor für Ihre reibungsfreie Inbetriebnahme

Jedes Gerät, jedes Signal wird grundsätzlich im digitalen Zwilling abgebildet. Sämtliche Maschinen und Anlagensteuerungen bis hin zu ganzen Prozessketten bzw. Fertigungsstraßen werden somit virtuell dargestellt.

Durch diese Simulation kann die Produktion mit SPS-Code-Generierung und virtueller Inbetriebnahme vorab optimiert werden. Fehler- oder Störquellen werden so schon vor dem Betriebsstart erkennbar und können verhindert werden. Damit erreichen wir eine Qualitätsklasse unserer Automatisierungssoftware, welche nahe der Null-Fehler-Quote liegt.

Gleichzeitig kann das Zusammenspiel des künftigen Leitsystems mit dem überlagertem ERP System, welches die Geschäftsprozesse abbildet, getestet und eingestellt werden. Darüber hinaus stellen wir damit eine optimale Schulungsplattform Ihrer Mitarbeiter zur Verfügung.

Mit Ihnen gemeinsam bauen wir den digitalen Zwilling Ihrer Technologie auf. Somit sparen Sie Zeit und steile Hochfahrkurven sind die Folge. 75 % Zeitersparung im Vergleich zur konventionellen Inbetriebnahme sind zu erwarten.

Herkömmliche Automatisierungslösungen können wir heute mit Küttner Digital Operations abrunden. Dazu stellen wir Ihnen Software Module und Apps zum überwachen, steuern und optimieren Ihres täglichen Betriebs zu Verfügung.

Lifecycle-App

  • Signale mobil im Feld prüfen, digital erfassen, zentral managen und perfekt dokumentieren – so macht man Loop-Checks heute!

    In der Inbetriebnahmephase sind sämtliche Signale der Ein- und Ausgänge zu prüfen. Nur so können physikalische Fehler, Netzwerk- oder Kombinationsprobleme aufgespürt werden. Küttner Automation bietet hierfür eine zeitgemäße Lösung an: die Inbetriebnahme-App. Statt analoger Signallisten und damit einhergehender Zettelwirtschaft bieten wir einen komplett digitalisierten Workflow. Er stellt sicher, dass Anlagenbauer die ordnungsgemäße Installation und Montage lückenlos dokumentieren können.

    Über eine App auf mobilen Endgeräten können Informationen zu Überprüfungsvorgängen vom Montagepersonal vor Ort komfortabel erfasst werden. Ein zentrales Datenbanksystem übernimmt die Verwaltung und Sicherung der Daten. Anschließend sorgen leistungsstarke Auswertungs- und Reporting-Tools für die übersichtliche Visualisierung und Protokollierung sämtlicher Vorgänge. Damit werden Status und Fortschritt der Inbetriebnahme jederzeit klar dargestellt.

    Diese Transparenz und die erreichte Dokumentationsqualität tragen entscheidend zur Reduzierung von Kosten bei, erbringen regulative Nachweise und sorgen für verkürzte Inbetriebnahmezeiten.

Die Stärken von Küttner

Engineering

Als Grundlage einer guten Planung steht die Klärung der Fakten und Randbedingungen. Hierzu gehört …

weiterlesen
Digital Operations

Die vierte industrielle Revolution ist Realität. Reale und virtuelle Welt rücken zusammen und die …

weiterlesen
Elektrik und Automation

Neue Produktionsverfahren und flexible Prozesstechnik stellen immer höhere Anforderungen an die Ele…

weiterlesen